FIPS e.V.

Für Integration, Prävention und Sozialarbeit e. V.
Verein zur Förderung der Präventionsarbeit in Einbeck

FIPS wurde im Mai 2002 als gemeinnütziger Verein gegründet. Im Bewusstsein, dass Gewalt an Schulen und in der Freizeit Jugendlicher, Integrationsprobleme ausländischer Mitbürger, aber auch Jugendkriminalität und Drogenmissbrauch die Gesellschaft einerseits vor immer größere Probleme stellen, andererseits aber in den Kommunen immer weniger Geld zu deren Bewältigung zur Verfügung steht, will FIPS versuchen, Abhilfe zu schaffen.

FIPS sieht dabei seine Aufgabe darin, Projekte zu entwickeln, Sponsorengelder einzuwerben und allen in diesen Bereichen tätigen Institutionen bei der Bündelung der Kräfte und der Organisation von Veranstaltungen persönliche und finanzielle Hilfe zuteil werden zu lassen.

Keinesfalls will FIPS die Arbeit anderer übernehmen oder sie dabei verdrängen. Dafür stehen Mitglieder und Vorstand.

Der Verein hat die Prävention vor Straftaten und Suchtverhalten zum Ziel. Zweck und Ziele sowie Aufgaben des Vereins sind:
1. Trägerschaft und Förderung von Projekten insbesondere in den Bereichen der Präventionsarbeit in Einbeck
2. Zusammenarbeit mit allen Vereinigungen und Körperschaften, die im Vereinssinne tätig sind
3. Öffentlichkeitsarbeit zur Information der Bevölkerung über die Vereinsarbeit

Gemeinsam mit dem FIPS e.V. gelang 2009 erstmalig die Organisation und Finanzierung eines umfangreichen Projektes an der Wilhelm-Bendow-Schule in Einbeck.