Satzung

 

Förderverein Gewaltfrei Lernen e.V.

Verabschiedet auf der Mitgliederversammlung

am 17. September 2008

 

§1 Name, Sitz, Geschäftsjahr und Zweck

 

1. Der Verein führt den Namen „Förderverein Gewaltfrei Lernen“ – im Folgenden „Verein“ genannt –

 

2. Der Verein hat seinen Sitz in Köln und ist ins Vereinsregister beim Amtsgericht Köln einzutragen/eingetragen

 

3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

Zweckbestimmung:

 

Zweck des Vereins ist

 

die ideelle, informative und finanzielle Förderung von Gewaltpräventions-Projekten in

Schulen, Kindertagesstätten und in Jugendgruppen.

Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Beschaffung von Mitteln durch Beiträge,

Spenden, sowie durch Veranstaltungen und Werbung für den geförderten Zweck.

Die finanzielle Förderung durch den Verein erfolgt direkt an die Schulen, Kindertagesstätten und Jugendgruppen bzw. deren Fördervereine (wenn vorhanden) für den ausgewiesenen Zweck eines gewaltpräventiv wirksamen Projekts.

 

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des

Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in der jeweils gültigen Fassung.

 

 

§2 Gemeinnützigkeit

 

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Er dient weder politischen noch religiösen Bestrebungen.

 

 

§3 Mittelverwendung

 

Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

 

Hier geht’s zur kompletten Satzung.